Kategorie Events

Terminvorschau

⚠️Corona-Pandemie: Termine unter Vorbehalt – bitte beachtet unsere aktuellen Ankündigungen⚠️

📆 Oktober 2020

Sonntag, 04.10.2020
Einlass 17:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
AK 25€, VVK 18€
Classic Rooster
Cellokonzert mit
Carolina Schwäbl-Martins und
Paulo Francke Negreiros
Mittwoch, 07.10.2020
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
AK 25€, VVK 20€
Samstag, 10.10.2020
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
5€ über Neanderticket
Samstag, 24.10.2020
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
5€ über Neanderticket
Samstag, 31.10.2020
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
5€ über Neanderticket
Sessionsphere im RRC
Impro-Konzert

📆 November 2020

Samstag, 14.11.2020
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
5€ über Neanderticket
Freitag, 20.11.2020
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
5€ über Neanderticket
Jammin‘ Rooster 27
Offene Bühne
Jam Session
.
Samstag, 28.11.2020
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
5€ über Neanderticket

📆 Dezember 2020

Samstag, 12.12.2020
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
5€ über Neanderticket
Samstag, 19.12.2020
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
5€ über Neanderticket
Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.
Ganzer Beitrag

Sonntag, 04.10.2020: Classic Rooster – Cellokonzert

Einlass 17:30 Uhr. VVK 18€, AK 25€

VVK-Tickets unter https://www.neanderticket.de/?344167
Bestuhlte Veranstaltung.

Premiere im Rockin Rooster
Carolina Schwäbl Martins und Miguel Rocha in Castelo Branco

CELLO DUO – mit Werken vom Barock bis zum Jazz.

Carolina Schwäbl Martins, in Coimbra geboren, erhielt ihre Grundausbildung am Violoncello bei Orest Grytsiouk in Angra do Heroísmo, Azoren, Portugal. Anschließend studierte sie bei Prof. Catherine Strynx und Prof. Miguel Rocha in Castelo Branco. Es folgte der Wechsel nach Deutschland an die Hochschule für Musik und Tanz Köln, in der sie unter Anleitung von Prof. Susanne Müller-Hornbach Ihren Bachelor of Music erhielt. Carolina spielt sowohl am Cello wie auch an der Viola da Gamba in verschiedenen Besetzungen, die sich der Alten und Neuen Musik widmen.

Der Cellist Paulo Francke Negreiros absolvierte seine musikalische Grundausbildung bei Catherine Strynckx am Lissaboner Konservatorium, Portugal. Es folgte ein Bachelor of Music bei Prof. Susanne Müller-Hornbach an der Kölner Musikhochschule. Zur Zeit studiert Paulo im Master bei Prof. Nikolaus Trieb an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Als leidenschaftlicher Kammermusiker spielt er in fester Quartettbesetzung und ist Mitglied des „Ensemble Alafia“. Konzerte und Aufnahmen führten ihn schon quer durch Deutschland. Das Duo entsteht aus einer langen Freundschaft.

Carolina und Paulo, die zwei Cellisten die sich hier in dieser Besetzung treffen, kommen wenn man so sagen will, aus der selben „Musikalischen Schmiede“. Beide eint die gemeinsame Lehrerin Catherine Strynckx, bei der sie in Portugal ihre Grundausbildung absolvierten. Nach einer gemeinsamen Zeit an der Kölner Musikhochschule, trennten sich die musikalischen Wege der beiden. Carolina bildete sich im Spiel Alter Musik weiter, spielte jedoch auch viel Neue Musik und studierte Viola da Gamba. Paulo blieb bei der eher Orchester-orientierten Ausbildung und bei der klassischen Kammermusik. Nun treffen sich die beiden Musiker erneut und bringen ihre musikalische Welten zusammen. Hieraus entsteht ein buntes und vielseitiges Programm das Werke von Barock bis zum Jazz Standard bietet und durch den warmen Klang zweier Celli, einen wunderbaren Übergang in die kühlere Jahreszeit darstellt.

Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Mittwoch, 07.10.2020: GO MUSIC Oktober 2020

Einlass 19:00 Uhr. AK 25€, VVK 20€ unter https://www.neanderticket.de/?344168

GO MUSIC im Oktober wieder unterwegs
Martin Engeliens monatliches Musikprojekt GO MUSIC begibt sich ab Oktober wieder auf Tournee. Allerdings nicht wie gewohnt durch 12 Städte. Im 25sten Jahr nach der Gründung dieses fantastischen Projektes riss Corona Covid-19 eine große Schneise in die monatliche Abfolge der Termine. Im März 2020 fand die letzte GO MUSIC Tour vor vollen Häusern statt. Danach war es still. Einige Clubs haben bereits geschlossen, einige konnten noch kein Gesundheitskonzept erarbeiten. Um so erfreulicher ist es, dass ab Oktober die GO MUSIC in 4 Städten stattfinden wird.
Alle Termine sind von den jeweiligen Gesundheitsämtern unter Einhaltung der geltenden Hygieneregelungen ordnungsgemäß genehmigt worden. Natürlich mit reduziertem Platzangebot. Neben Martin Engelien, dem Gründer, musikalischen Leiter und Bassisten der GO MUSIC Reihe bilden Ben Granfelt aus Finnland und Charly T. die GO MUSIC Band.
Auch hier ist ersichtlich, wie sich Corona ausgewirkt hat. Statt wie gewohnt vier Musiker werden bis auf Weiteres drei Musiker auf die Bühne gehen. Aber es ist wie immer garantiert: Es wird wieder höllisch abgehen.


Infos zu den Musikern:

Ben Granfelt – Vocals, Guitar
Kunstvoll lässt er die Saiten seiner Gitarre rocken während seine einfühlsame Stimme den Kern des Songs trifft – eine exotische Mischung: „Classic Rock with a Touch of Blues“! Der finnische Gitarrist und Sänger, Ben Granfelt, begann seine Karriere mit der Band „Los Gringo Locos“, mit welcher er drei Alben veröffentlichte, bevor er als Mitglied und Hauptsongwriter der „Leningrad Cowboys“ ein großes Publikum in 20 verschiedenen Ländern begeisterte. Parallel arbeitete Granfelt bereits an seinem eigenen Projekt, der „Ben Granfelt Band“. Der Rockmusiker wechselte 2001 zu der viel tourenden Band „Wishbone Ash“, welche er nach dreijähriger Zugehörigkeit verließ, um sich nur noch seiner eigenen Karriere widmen zu können. Sein 18. Soloalbum „True Colours“ erscheint am 02. Oktober 2020.


Charly T. – Drums
Das Deutsche Schlagzeug – Urgestein ist der beste Deutsche Rock Drummer. Charly T. war in den 1980er Jahren der erste Drummer des ersten GO MUSIC Konzertes. Sein unverkennbares Spiel prägte Hits von Westernhagen
(Sexy), Gianna Nannini (Il Mascchi, Bello Impossibile), LSE, 12 Drummers Drumming, DV8, The Lords und vielen anderen.


Martin Engelien – Bass
Bassist, Produzent, Live- und Studiomusiker, Bassdozent und noch vieles mehr machen Martin Engelien zu einem der gefragtesten Musiker und einen international bekannten Groovemaster. Mit jungen sechzehn Jahren begann er seine musikalische Karriere, welche schnell zu erfolgreichen Auftritten mit Albert Mangelsdorff und einer Bandmitgliedschaft bei der „Klaus Lage Band“ führte...

Ganzer Beitrag

Samstag, 10.10.20: Rockin‘ Rooster Club 68 KAUFHAUS DAHL

RRC in Concert

Einlass 19:00 Uhr
Registrierung an der Abendkasse oder über Neanderticket erforderlich.

Ticket-Link folgt.

KAUFHAUS DAHL
➡️https://www.facebook.com/KaufhausDahl/

KAUFHAUS DAHL spielen deutschsprachigen Indie-Rock mit Reminiszenzen an die frühe NDW und einer Prise Postpunk. Das musste man ihnen erst mal sagen, aber jetzt finden sie es gut. Das Debüt „Für Alle“ beinhaltet überwiegend Up-Tempo-Nummern mit Refrains, die hängen bleiben und manch anderen (medizinisch unbedenklichen) Hirnfräsen. Es gibt Gitarren, Bass, Schlagzeug und Gesang und wenig Firlefanz, trotzdem jede Menge Pop-Appeal. Außerdem haben sich ein billiges E-Pad aus Asien und eine niederländische Philicorda-Orgel aus den 60ern eingeschlichen.
Kaufhaus Dahl spielte bisher überwiegend an Rhein und Ruhr in NRW, mit „Für Alle“ geht es aber ab Spätsommer 2019 auch in die Nachbarbundesländer. Das Kleinstadt-Kaufhaus macht sich auf den Weg

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Samstag, 24.10.20: Rockin‘ Rooster Club 69 BOLTHEAD

RRC in Concert

Einlass 19:00 Uhr
Registrierung an der Abendkasse oder über Neanderticket erforderlich.

Ticket-Link folgt.

BOLTHEAD
➡️https://www.facebook.com/witwe.bolthead

BOLTHEAD setzt sich aus vier Musikern aus dem Lippstädter Raum zusammen, die Banderfahrung aus mehreren Jahrzehnten und den verschiedensten Stilrichtungen aufweisen können, und die sich zusammengefunden haben, um gemeinsam ihre Vorstellung von traditioneller aber dennoch zeitgemäßer, ehrlicher Rockmusik zu verwirklichen und diese live und unverfälscht darzubieten, sprich: Die Musik zu machen, die sie selbst auch hören wollen.Die Eigenkompositionen beinhalten vielfältige Einflüsse hauptsächlich amerikanischer und britischer Rockmusik von den Ursprüngen bis heute, also Rock’n’Roll, Boogie, Blues Rock, Hard Rock und Heavy Metal. Die mal kernig abrockende, mal virtuose Gitarrenarbeit, pumpende Bässe, ausgecheckte Drum-Grooves mit gelegentlichen Doublebass-Attacken und der raue, unverwechselbare Gesang geben daher ein eindeutiges Statement ab: „We are BOLTHEAD, we play Heavy Rock!!!“

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Samstag, 31.10.2020: SESSIONSPHERE im RRC

Impro-Konzert

Einlass 19:30 Uhr
Registrierung an der Abendkasse oder über Neanderticket erforderlich.

Musik im Augenblick komponieren, im Hier und Jetzt erleben und mit anderen in Echtzeit zu teilen, das ist die Idee hinter Sessionsphere.Die vier Musiker, die sich dieser Herausforderung stellen sind Jürgen Borchert an den Keyboards, Martin Wendler am Bass und Didgeridoo, Frank Piontkowski an Gitarre, Cello und Handpan und Martin Zang am Schlagzeug.Freut Euch auf Klangspähren, Melodien, treibende Beats und Dinge, die einfach passieren
– weil sie passieren.

⚠️ Im ganzen Bereich des Clubs herrscht zur Zeit Maskenpflicht. Gäste die sich auf ihren Sitzplätzen befinden, dürfen die Masken ablegen. Leider findet aus oben genannten Gründen zurzeit kein Kneipenbetrieb nach den Veranstaltungen statt, auch die Terrasse müssen wir leider sperren. Weiterhin werden wir eure Kontaktdaten zusammen mit der Sitzplatznummer registrieren müssen aber diese Daten werden selbstverständlich nach der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit gelöscht.

Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Samstag, 14.11.20: Rockin‘ Rooster Club 70 Frogcodile

RRC in Concert

Einlass 19:00 Uhr
Registrierung an der Abendkasse oder über Neanderticket erforderlich.

Ticket-Link folgt.

FROGCODILE
➡️https://www.facebook.com/frogcodile/

Die Kreuzung aus einem klebrigen Amphibium und einem gefährlichen Reptil? Das scheint ebenso skurril wie bedrohlich und doch irgendwie vertraut.Der erfrischende Sound der Wuppertaler Art-RockBand.FROGCODILE zieht den Hörer in einen melancholisch-hypnotischen Bann, um ihn im nächsten Moment in freudige Ekstase zu versetzten. Vor groove-gesteuerten Gitarrencollagen irgendwo zwischen Radiohead und The Police erzählt Frontmann und Mastermind Dennis Kresin von den Reflexionen einer philosophischen Gedankenreise.
FROGCODILE lassen ihrem zweiten Studioalbum „Refractions“(2017) eine Trilogie von EPs folgen. Dreimal über das Jahr 2018 verteilt, gibt es neuenmusikalischen Farbstoff,der an deneher nachdenklich und verzweifelt anmutenden Vorgänger anknüpft. Erweitert um elektronische Elemente ist der neue Sound minimalistischer und nahbarer. Gleichwohl lässt sich die meist intime Stimme punktuell zu lauten fast grunge-artigen Exzessen hinreißen.Sehnlich nach Sinn suchend und geprägt von einer in sich hinein fragenden Einsamkeit fließen die Texte durch hallende Gitarren und knarrende Synthesizer. Ohne dem Zuhörer jedoch diesen dunkelbunten Klangteppich unter den Füßen wegzuziehen, brechen die Songs immer wieder aus gewohnten Popstrukturen aus.

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Freitag, 20.11.20: Jammin‘ Rooster 27

Registrierung an der Abendkasse oder über Neanderticket erforderlich:

Link folgt.

⚠️ Die Veranstaltung ist bestuhlt und auf 30 Teilnehmer beschränkt. Eine Voranmeldung, bzw. Registrierung über Neanderticket ist aufgrund unseres Hygienekonzepts erforderlich. Bitte benutzt ausschließlich eure eigenen Instrumente und Drum Sticks, diese dürfen aus Hygiene Gründen nicht getauscht werden. Sänger/innen bringen bitte ihre eigenen Mikrophone mit. Die Session wird moderiert, damit möglichst jeder mal an die Reihe kommt. Im Moment dürfen max. vier Musiker gleichzeitig auf die Bühne um die Abstände untereinander einhalten zu können. Wir freuen uns auf euch, Zuhörer sind ebenfalls herzlich eingeladen, denn was wären die Künstler ohne ihr Publikum.

Offene Session. Es steht alles bereit. Vom Drumset bis zum Keyboard ist alles vorhanden. Es braucht nur noch Eure Kreativität und Spiellust um Euch auf unserer Bühne so richtig auszutoben. Natürlich könnt und solltet Ihr Eure Instrumente mitbringen um den größt möglichen Wohlfühlfaktor zu haben.
Vielleicht möchtet Ihr aber auch nur das Ambiente in unserem schönen Club genießen und den großartigen Improvisationen lauschen die Euch geboten werden. Wir freuen uns auf Euch!

Einlass ist um 19:00 Uhr.

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Samstag, 28.11.20: Rockin‘ Rooster Club 71 Unplaces

Einlass 19:00 Uhr
Registrierung an der Abendkasse oder über Neanderticket erforderlich.

Ticket-Link folgt.

UNPLACES
➡️https://www.facebook.com/Unplaces/

Wie selbstverständlich verschmilzt ein bombastischer Electrosound mit dem handelsüblichen Instrumentarium einer Rock-Band bei UNPLACES zu einem untrennbaren Organismus. Mit souveräner Leichtigkeit und unbeeindruckt von etwaigen Genre-Grenzen kreiert die Formation aus Bochum und Hannover ein ums andere Mal Songs von hymnischem Charakter. Den Synthesizer zum prägenden Stilmittel erhoben, lässt das Trio tanzbare Beats auf E-Bow-gestützte Gitarrenakkorde sowie melancholische Gesänge treffen und findet im Endprodukt sogar noch Verwendung für genreuntypische Instrumente wie z.B. die Trompete, die sich vor allen Dingen bei den Live-Shows der Band positiv bemerkbar macht, bei denen sie zudem durch einen Live-Keyboarder unterstützt werden. Kompositorisch-strukturell frei und mit tiefer Hingabe stimmt die Band das atmosphärische Spannungsfeld des jeweiligen Tracks stets auf die nachdenklich gesellschaftlich-politische Textebene ab, was zu einer engen Verzahnung der einzelnen Elemente führt. Die ohnehin schon gegebene Vielfalt wird live noch um eine Light-Show ergänzt, um ein audiovisuelles Gesamtpaket zu schaffen, das die hohe Qualität der anspruchsvollen Studioarbeit gekonnt auf die Bühne überträgt.

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag

Samstag, 14.12.20: Rockin‘ Rooster Club 72 Relate

Einlass 19:00 Uhr
Registrierung an der Abendkasse oder über Neanderticket erforderlich.

Ticket-Link folgt.

RELATE
➡️https://www.facebook.com/RelateBand/

Mal lässig, mal monumental arrangiert, klingen die Songs von Relate vertraut und neu zur gleichen Zeit.Mit eigenen Songs aus Indie, Rock, Synthpop und dem wiederbelebten Sound der 80er reißen die Multiintrumentalisten szenenübergreifend das Publikum mit. Ihre Show lebt von emotionalem Gesang in allen Lagen, dynamischem Wechseln verschiedenster Instrumente, einem breiten Repertoire von Rock über Synthpop bis zu dramatischen Balladen und einer unverwechselbaren Bühnenpräsenz.

➡️ Unser Event bei Facebook

Ganzer Beitrag