Kategorie Rückblick

Rockin‘ Rooster’s Hall of Fame

Die bisherigen Gäste des Rockin‘ Rooster Club e.V. findet ihr hier:

Ganzer Beitrag

Rückblick – 09.11.19: Rockin‘ Rooster Club 62

Mit:

➡️ Fast Vier FETT
➡️ NMAC
➡️ Herrenmoos

ℹ️ FAST VIER FETT
Bio Gemüse, Bio Bananen, Biografie… was denn noch alles??? Okay, um es kurz zu machen, fangen wir mal in der Mitte oder gegen Ende an, und lassen den ganzen am Anfang-war-es-ziemlich-dunkel-Quatsch weg. Eine weiteren Akustik- Band …muss das sein? Wir rufen euch laut und bestimmt zu: Vielleicht!!!
Man könnte jetzt behaupten, das wir recht originell sind, dass wir versuchen lustige Texte zu schreiben und das wir musikalisch einen Ohrwurm nach dem anderen raushauen …. könnte man auch lassen.
Wir überlassen einfach euch die Entscheidung.
Dieses Mal in FETT!

ℹ️ NMAC:
NMAC aus Köllefornia: Songs mit Groove, Energie und Melodie. Live-Zerstörung und Schweiß garantiert!
KÖLN, 2018
Das Klima im überteuerten und düsteren Kellerproberaum ist schwül-feucht und nur schwer zu ertragen. Wieder einmal tropft das Regenwasser von der Decke auf die Felle des Schlagzeugs. In der Ecke sitzt – wie eigentlich immer – ein bärtiger Kerl, trinkt sein drittes Bier und tut seine Meinung zum letzten Set-Probelauf kund. Dies ist das auf den ersten Blick leicht bedrückende, natürliche Habitat von NMAC aus Köln-Ehrenfeld.
Dabei stellt sich schnell heraus, dass für die sechsköpfige Nu-Metal-Kapelle, die 2016 gegründet wurde, der Spaß an der Musik im Vordergrund steht. Ein starker Kontrast zum leicht deprimierenden Schaffensraum der selbsternannten Krawallmacher. Hier wird mit Lebensfreude gegrooved, gejammed, gescreamed und nicht zuletzt sehr viel gelacht. Das Ergebnis ist ein Songmaterial mit intensiver Durchschlagskraft. Der Zuhörer fühlt sich in die Sphären des Nu Metal der 2000er zurückversetzt. Doch das ist längst nicht alles was von NMAC zu erwarten ist, denn die vielen ausgefallenen Soundspielereien an den Gitarren und die geschickt aufgebrochenen Songstrukturen verleihen den Songs Facettenreichtum und einen ausgefallenen Feinschliff. Man versteht sich als Nu-Metal mit Zeitgeist. Man möchte nicht Altes kopieren sondern eine stabile Basis nutzen, um von dort aus kreativ nach vorne zu gehen. Das gelingt nicht zuletzt durch das kompakt akzentuierte Rhythmusfundament aus Schlagzeug und Bass auf dem die Gitarren teils melodiös und verspielt teils treibend groovig aufsetzen. Die Vocals tragen uns von groovigen Hip Hop Passagen, über bedeutungsschwangeren Clean Gesang bis hin zu wuchtigem Growling. All dies zusammen ergibt eine hochexplosive Mischung, die es vor allem Live vermag, hart in Ärsche zu treten.
Zwei EP´s und zwei Musikvideos wurden bereits in Eigenregie produziert und veröffentlicht. Eine dritte EP sowie ein drittes Video sind gerade im Entstehungsprozess.
Nach mittlerweile fast 40 gespielten Live Gigs plant die Band im Jahr 2019 Live noch mehr Gas zu geben.

ℹ️ HERRENMOOS:
Herrenmoos macht Pop-Musik mit deutschen Texten...

Ganzer Beitrag

Rückblick – 12.10.19: Rockin‘ Rooster Club 61

Am Samstag, den 12. Oktober 2019 präsentieren wir Euch: RRC in Concert – 3 Bands on Stage

Mit:

➡️ Kaiser Franz – Hofkapelle
➡️ George Sonic Band ( Georg Schönemann)
➡️ Soundness – Soundness-music.de

Einlass: 19:30h Eintritt frei!

ℹ️ KAISER FRANZ – HOFKAPELLE:
Die Klänge von Kaiser Franz sind mal Laut, mal Lässig, mal Leise!
Mit seinem deutschen Alternative Rock setzt er dem menschlichen Dasein mit all seinen Licht- und Schattenseiten die Krone auf. Völlig ungeschminkt und einem Hauch von Dreck besingt er in seiner Musik die alltäglichen
Geschichten die das Leben schreiben. Durch und durch bürgerlich wurde Franz 1987 im nördlichen Ruhrgebiet als Kind einer Bergmannsfamilie geboren.
Ende der 1990er Jahre begann seine künstlerische Laufbahn ‚total unroyal‘ als singender Bub in einer Schulband, wo er die ersten Bühnenerfahrungen sammelte.
Mit der ersten Bandgründung im Jahr 2005, wuchs in ihm die Passion eigene Songtexte auf deutsch zu verfassen. Nach etlichen Band-Projekten von Punk, Rock/Pop bis Hardcore und hunderte Konzerte im gesamten Bundesgebiet, beschloss er mit Stimme, Stift und Papier eigene Wege zu bestreiten. Ab 2014 begann er unter dem Pseudonym Kaiser Franz seine Texte im Duett mit wechselnden Akustikgitarristen Live zu performen. Innerhalb von gut mehr als 280 Konzerten (bundesweit) konnte Kaiser Franz bis heute einige größere Teilerfolge wie u.a den Rio Reiser Songpreis 2016 (Unna) und Wochengewinner beim Bandvoting (WDR 2 POP – Szene im Westen | 27. Mai 2019) verzeichnen.
Seitdem Frühjahr 2018 wird Kaiser Franz in den Woodhouse Studios (Hagen) von dem Produzenten Siggi Bemm (Peter Maffay, Udo Lindenberg, Joachim Witt, Kreator, Caliban, Tiamat, Mike Zero u.v.a.) produziert und von AJ-Managment (TV-Magier Farid, George McCrae u.a) gemanagt. Kaiser Franz ist als Co-Writer für andere deutschsprachige Künstler tätig

ℹ️ GEORGE SONIC BAND:

ℹ️ SOUNDNESS:
Was ist ein Leben mit nur einem Grundton? Wie funktioniert Innovation mit monochromen Gedanken? Was ist die Welt ohne ihre Vielfalt, ohne ihre ganzen Facetten, die aneinander reiben, und sich ständig neu ergänzen? SOUNDNESS spielen eine Musik, die vieles miteinander vereint: Pop, Rock, Funk, Soul, erweitert mit Folk/Country und Lounge Jazz, was auch immer zu einer zündenden Idee passt. Zeitlos und modern kombiniert, mit eingängigen Melodien und tanzbaren Beats

➡️ Unser Fotoalbum bei Facebook

Ganzer Beitrag

Rükblick – 28.09.2019: Papalagi

ℹ️ PAPALAGI:
Papalagi ist ein entspanntes Projekt freidenkender Musiker auf einem gemeinsamen Weg zwischen Instrument und Elektronik, ambienter Stimmung, Loops, Samples, Gesang und Auf-den-Punkt-Improvisation.
Papalagi ist Yin und Yang, Groove und Ambient, Song und Klangreise, Elektronik und Folk, Laut und Zart – immer wieder neu, erfrischend -und zuweilen überraschend- aus dem ewigen Jetzt.
Die Musik von Papalagi entsteht spontan; in Konzert- oder Studiosituationen – kein nachträglicher Mix, keine Overdubs.

Die Musiker von Papalagi unternehmen in ihren Konzerten musikalische Weltenreisen. Mit traumwandlerischer Souveränität verschmelzen sie Handgespieltes mit Elektronischem. Die Live-Improvisation ist Papalagis Stilmittel und Konzept zugleich, das spontane aufeinander Hören und Eingehen ihr musikalisches Mantra. So wird jede Performance zu einem einzigartigen Soundtrack aus Ambient-, Downbeat- und Groove-Music.

Das Personal für die Reise besteht aus Tom Dams (Loops, Samples, Gesang, Tasten), Urs Fuchs (Bass, Loops), Michael Lücker (Gitarren), Tobias Becker (Oboe, Keyboards) und Marc Metscher (Drums, Loops, Percussion).
Guten Flug !

🎞 https://www.youtube.com/watch?v=y8SuQIxn9Pw
🌐 http://www.papalagi.net/

️ Unser Fotoalbum bei Facebook


Ganzer Beitrag

Rückblick – 14.09.19: Rockin‘ Rooster Club 60

Am Samstag, den 14. September 2019 präsentieren wir Euch: RRC in Concert – 3 Bands on Stage

Mit:

➡️ The Hellboys
➡️ 23rd of November
➡️ Couchpop

Einlass: 19:30h Eintritt frei!

ℹ️ THE HELLBOYS:
You love High Energy Rock´n´Roll with catchy hooks? Well, here you are! In more than 20 years of existence we perfected this genre. Come and have feel!

ℹ️ 23rd OF NOVEMBER:
Rock/Hardrock/Metal

ℹ️ COUCHPOP:
Mit authentischen Texten und ihrem eigenen Akustik-Sound bringen „Couchpop“ mal nachdenklich, mal mit einem Augenzwinkern Gefühle auf den Punkt.

➡️ Unser Fotoalbum bei Facebook

Ganzer Beitrag

Rückblick – 16.08.19: Summer Chill Out mit Samhawkens

Diesmal mit Special Guest: SAMHAWKENS

ℹ️ SAMHAWKENSDie fünf Musiker aus Haan, Wuppertal und Köln bieten in dieser Formation seit 2013 POWERROCK vom Feinsten. Sie präsentieren zu unrecht vergessene und vernachlässigte Diamanten von den B-Seiten der Rockgeschichte und – Gegenwart.

Diese musikalischen Haudegen haben sich ihre rockigen Sporen seit dem letzten Drittel des vergangenen Jahrhunderts in zahllosen Bands verdient (u.a. SCARES, GATE, P90, POWER AGE, SPEEDBALL, CRUISERS, MEDUSA, WESTERN FORCE, HOCHTIEF, TESTUNG WARENSTIFT, GAMBIT, FAKE, RICHIE AND THE POORBOYS, PEKING ROLLS).

Das ist deutlich hörbar. ‚Smoke On The Water’ ist allerdings nicht im Programm.

SAMHAWKENS are

Michael-Richie-Richter–Lead Vocals
Olaf Grauwinkel–Leadguitar
Manfred Schröpfer–Rhythmguitar, Vocals
Wolfgang Gippert–Bassguitar, Vocals
Detlev Orthey–Drums, Vocals

➡️ Unser Fotoalbum bei Facebook

Ganzer Beitrag

Rückblick – 09.08.19: Summer Chill Out mit Stringbreak

Diesmal mit Special Guest: Stringbreak

ℹ️ STRINGBREAK
Stringbreak ist eine 2-Mann Akkustik-Rock-Coverband aus Haan. Akkustikbass und Akkustikgitarre bilden das Fundament, hinzu kommen zweistimmiger Gesang und Mundharmonika. Das Repertoire besteht grösstenteils aus Rock-Klassikern der 80er und 90er aber auch gelegentliche Ausflüge in andere Stilrichtungen und Dekaden gehören dazu. Christian Prison – Bass, Mundharmonika und Gesang Axel Rosenthal – Akkustikgitarre und Gesang

➡️ Unser Fotoalbum bei Facebook

Ganzer Beitrag

Rückblick – 02.08.19: Summer Chill Out mit Dave Groewer Rebirth und Der Neue Planet

Diesmal mit Special Guests: Dave Groewer Rebirth und Der Neue Planet !

ℹ️ DAVE GROEWER REBIRTH:
➡️ https://www.dave-groewer.de/

„Dave Groewer – Rebirth“ sind:
Jan Ackermann (Gitarre),
Dave Groewer (Drums) und
Mr. Jo (Bass).

Um einmal vollkommen andere musikalische Wege einzuschlagen, fasste der Drummer Dave Groewer aus Kaarst den Entschluss, in Eigenregie ein Solo-Instrumentalalbum im Bereich Rock und Metal zu produzieren.
Gemeinsam mit dem Gitarristen Jan Ackermann, mit dem Dave Groewer bereits seit vielen Jahren zusammenarbeitete, entstand das 1. Studio-Album 2015 noch unter dem Namen „Dave & Friends“ mit dem Titel „Heavy Dreams“.
Dieses 1. Album erreichte beim Deutschen Rock- und Pop Preis 2017 den 2. Platz in der Kategorie „Bestes Instrumentalalbum“.
Das aktuelle 2. Studio-Album mit dem Namen „Dark Island“, entstand nach über 1 Jahr intensiver Zusammenarbeit erneut mit Jan Ackermann. Mit dem zweiten Album sollte ein neuer, musikalisch härterer Stil eingeschlagen werden (Melodic Metal).
Das Plattenlabel „STF-Records“ war von diesem Konzept sofort begeistert
und schloss im Oktober 2018 mit Dave Groewer einen Plattenvertrag ab. Nach dem Abschluss des Plattenvertrages wurde der Neustart der Band auch durch den neuen Bandnamen in „Dave Groewer – Rebirth“ unterstrichen. Auch am Bass fand eine Veränderung statt. Dieser wird nun von Mr. Jo gespielt.
Das neue Album „Dark Island“ erzählt von einem musikalischen Abenteuer auf einer unbekannten, mystischen Insel.
Eine Insel, auf der Vergangenheit und Zukunft in der Gegenwart aufeinandertreffen und für Chaos sorgen.
Auf dem Digipack-CD-Cover wird dieses Abenteuer phantasievoll dargestellt. Abwechslungsreiche Melodien nehmen den Zuhörer mit auf die phantastische Reise. Ein Melodic Metal Abenteuer voller Kraft und Ideen.
Viel Spaß beim Eintauchen in die mystische Welt von „Dark Island“!

ℹ️ DER NEUE PLANET:
Der Neue Planet ist eine instrumentale Rockband aus Köln. Seit 2015 entwickelt die Band ihren eigenständigen Stil, in dem komplexe und progressive Songstrukturen auf sphärische Soundwände treffen. Verträumte Melodien bilden den Kontrast zu drückenden Riffs und vielschichtigen Rhythmen.
Verbindet die Band auf ihrer Demo EP (2016) Stoner und Postrockelemente, so treten auf ihrem Debüt Album „Magrathea Erwacht“ (2018) verstärkt progessive und funkige Elemente in den Vordergrund. So ergibt sich eine abwechslungsreiche und dynamisches Mischung, welche gerade live überzeugt.
Seit 2017 spielt die Band regelmäßig Konzerte – unter anderem mit Stoner-Rock-Szenegrößen wie Samavayo und Mother Engine. Im Oktober 2017 spielte Der Neue Planet auf dem Setalight-festival in Berlin, zusammen mit international bekannten Bands wie Mother´s Cake und Mars Red Sky.

➡️ Unser Fotoalbum bei Facebook

Ganzer Beitrag

Rückblick – 26.07.19: Summer Chill Out mit Flametree

Mit Special Guest: Flametree !


ℹ️ FLAMETREE:
Genre: Bluesrock, Hard Rock, Psychedelic Rock, Heartland Rock

Mitglieder der Band:
Benedikt Hülsmann (Gesang,Gitarre)
Peter Allion (Keyboard)
Carsten Meller (Schlagzeug)
Markus Bittinger-Altena (Bass )

➡️ Unser Fotoalbum bei Facebook

Ganzer Beitrag

Rückblick – 19.07.19: Summer Chill Out mit Enrico Palazzo

ℹ️ Enrico Palazzo:
Für den „coolibri“ ist Enrico ein „Düsseldorfer Szene-Schwergewicht“. Und damit ist definitiv nicht seine Leibesfülle gemeint. Mit Bands wie „Nightmission“, „The Leucotomics“ und vor allem der 15-köpfigen Soul-Bigband „The Best Soulution“ ist er bereits seit 1994 auf den Bühnen unterwegs. Im Jahr 1997 war er als Support für die Solinger Hardrock-Größen „U.D.O.“ auf Europa-Tournee. Enrico rockte in dieser Zeit Bühnen in Paris, Budapest und Mailand. Im neuen Jahrtausend lässt es der vierfache Familienvater etwas ruhiger angehen. Freunden der gepflegten Unterhaltung ist Enrico vor allem als Sänger, Musiker und zuletzt auch Moderator des legendären „Cover Me Bad“-Festivals – der Leistungsschau der hiesigen Musikerszene – bekannt. Zudem ist er in der Düsseldorfer Mundart-Band „Rhingjold“ als Sänger aktiv.

In den letzten Jahren tritt er zudem als Akustik-Cover-Musiker auf. Hier interpretiert er mit 12-Saitiger Gitarre und seiner markanten und vielseitigen Stimme die großen Hits der vergangenen sechzig Jahre, angereichert mit Songs aus seiner eigenen Feder und der ein oder anderen weniger bekannteren Perle der Musikgeschichte. Egal ob Oldies von „The Beatles“, James Taylor oder Bob Dylan, moderne Klassiker wie „Oasis“, „Eurythmics“, „Guns’N’Roses“ und „Pink Floyd“, oder neue Stars wie „The Lumineers“, „Bilderbuch“ oder „Kings Of Leon“: Enrico hat sie alle dabei. Heraus kommt stets ein bunter Abend, der Musikfans begeistert.

➡️ Unser Fotoalbum bei Facebook

Ganzer Beitrag