Sonntag, 22.05.22 – Sonntagsperlen – Duo Querflöte & kl. Gitarre

VVK 15€, AK 18€, RRC Mitglieder 10€ Ticketlink: https://www.neanderticket.de/?411307

mit
Veronika Mushkina
Franziska Jaschke

Programm:
Jacques Ibert (1890-1962)
Entr‘acte pour Flûte et Guitare
Astor Piazzolla (1921-1992)
Histoire du Tango
Bordel 1900
Café 1930
Nightclub 1960
Concert d‘aujourd‘hui
Eugène Bozza (1905-1991)
Polydiaphonie pour Flûte et Guitare
Celso Machado (*1953)
Paçoca
Piazza Vittorio (Choro Maxixe)
Algodão Doce
Béla Bartók (1881-1945)
Rumänische Volkstänze, bearbeitet von Arthur Levering
Joc cu bâta
Pe loc
Buciumeana
Poarga româneasca
Maruntel
Maurice Ravel (1875-1937)
Piéce en forme de habanera
bearbeitet von Janet Ketchum und Peter Segal
Celso Machado (*1953)
Quebra Queixo
Sambossa
Pe de Moleque

Veronika Mushkina, geboren 1993 in Nishnij Nowgorod (Russland), begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren am Klavier an der Musikschule in Dserzhinsk. Im Alter von elf Jahren wechselte sie zur klassischen Gitarre und absolvierte 2011 ihr Studium mit Auszeichnung am Musik-College in Dserzhinsk. 2017 erhielt die junge Gitarristin das Deutschlandstipendium und nahm an verschiedenen Gitarrenfestivals, wie beispielsweise dem „Koblenz International Guitar Festival“ und dem „Viva la Guitarra!“ Festival in Düsseldorf teil.Sie hat Preise in internationalen Wettbewerben in Russland, Serbien, Italien und Spanien gewonnen. Seit 2019 erhält sie die Förderung von Live Music Now Rhein-Ruhr. Sie konzertiert mit verschiedenen Kammermusikbesetzungen im In- und Ausland und versteht, ihre Liebe zur Gitarre an Schüler*innen weiterzugeben. Derzeit studiert sie Gitarre im Masterstudiengang an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf bei Prof. Alexander-Sergei Ramirez.

Franziska Jaschke, geb. Föllmer am 22.07.1992 in Krefeld, erhielt ihren ersten Querflötenunterricht an der Musikschule Krefeld, danach durfte sie bei Prof. Evelin Degen das Jungstudium an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf absolvieren und vollendete 2019 ihr Masterstudium bei Prof. André Sebald.
Sie spielte als Akademistin und als Honoraraushilfe in verschiedenen Orchestern, wie zum Beispiel in der Neuen Philharmonie Westfalen, im Beethovenorchester Bonn, im WDR Funkhausorchester Köln und an der Oper Halle (Saale) und erweitert ihr Repertoire in verschiedenen Kammermusikbesetzungen.
Für die junge Künstlerin ist die Weitergabe ihrer Leidenschaft zur Musik genauso wichtig wie das eigene Musizieren. So unterrichtete sie in den letzten zwei Jahren an der städtischen Musikschule Datteln und ist seit Januar 2022 an der städtischen Musikschule Mönchengladbach tätig.

Die beiden Musikerinnen lernten sich über die Musikhochschule Düsseldorf kennen und musizieren seit 2021 zusammen.Freuen Sie sich auf einen tänzerischen Abend, viele Ohrwürmer und ein abwechslungsreiches Programm mit Piazzolla, Bartok, Bozza!

➡️ Unser Event bei facebook