Rückblick – 18.02.24: Dead Parrot Theatre im RRC – „Irrlichter“, Zusatztermin

Wegen der hohen Nachfrage bieten Dead Parrot Theatre und der Rockin‘ Rooster Club einen Zusatztermin für die ausverkaufte Vorstellung von Novemer ’23 im Februar ’24 an.

Eine geistreiche Komödie Mit: Dead Parrot Theatre

Pomfret Hill, ein altehrwürdiger englischer Herrensitz, steht seit vielen Jahren vermeintlich leer. Architekt  Owen Harding wird von seinem Büro entsandt, um  zu überprüfen, ob das sagenumwitterte Gebäude  noch sanierbar ist. Begleitet wird er von seinem Sohn  Ernest, einem grüblerischen Eigenbrötler. Dass das  finstere Gemäuer nicht unbewohnt ist, findet der Jünger  Edgar Allan Poes schon sehr bald heraus.

Olivia,  eine junge Dame, die in seinem Alter sein könnte,  wäre sie nicht schon lange tot, ist dem fließend  Sarkasmus sprechenden Teenie eine willkommene  Seelenverwandte. Allerdings steht ihrer modrigen  Liebe nicht nur Olivias Onkel, ein hochdekorierter  General und Geist wie sie, im Wege. Denn bereits  in der ersten Nacht macht Ernest Bekanntschaft mit  einem weiteren Bewohner des Hauses, um den sich  eine schauderhafte Legende rankt: Eudora Barker.

Diese ruhelose Seele soll mithilfe der Irrlichter  Kinder in den Tod locken. Ernest und Olivia  gehen dem Geheimnis der Irrlichter auf den Grund.

Mit Saskia Biermann, Selina Dangeleit, Leonie Hackländer, Robin Höns, Miriam Kraft, Kristin Luchsinger, Désirée Malethan, Tobias Müller, John Schöllgen, Justus Richard Stindt und Jan Stöcker Bühne: Frauke Struchmann und Uwe Bentz Musik: Tina Heinz Irrlicht-Design: Elisabeth Mader Buch & Regie: John Schöllgen

➡️ Unser Fotoalbum bei facebook