Kategorie News

PfingstRausch verspricht Frequenzen ohne Grenzen

Pfingstrausch_BWBB - Kopie

Foto: Heiko Richartz

pfingstflyer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haan ist um eine Großveranstaltung reicher: Von Dienstag, 10., bis Samstag, 14. Mai, organisieren ein engagiertes Team um den Leiter der Musikschule Haan, Thomas Krautwig, sowie diverse Kräfte aus der Gartenstadt das Musik- und Kulturfestival PfingstRausch.

Höhepunkt wird am Samstag, 14. Mai, ein großes Straßenfest entlang der Kaiserstraße zwischen Alter Markt und Windhövel sein, bei dem nicht nur rund 30 Bands und Solokünstler auf vier Bühnen unterschiedliche Musikstile präsentieren sondern zudem das in den PfingstRausch integrierte Bürgerfest stattfindet.

„Über den Ablauf am 14. Mai werden wir aufgrund des Umfangs gesondert und im Rahmen einer Pressekonferenz informieren“, sagt Thomas Krautwig. Zuständig für die Besetzung des traditionellen Bürgerfestes, bei dem sich örtliche Vereine und Institutionen vorstellen, ist Elmar Jünemann, Leiter der städtischen Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur. „Bisher haben wir 25 Teilnehmer registriert. Wir geben den Akteuren jedoch bewusst die Chance, sich auch kurzfristig noch zu entscheiden“, so Jünemann.

Bekannt geben die Organisatoren nun, welche Veranstaltungen von Dienstag bis Freitag vorgesehen sind:

Zum Auftakt spendiert die Stadt-Sparkasse Haan am Dienstag, 10. Mai, um 19.30 Uhr auf dem Neuen Markt zum nunmehr dritten Mal ein Open Air-Konzert der Big Band der Bundeswehr.

Am Mittwoch, 11. Mai, gastiert in der Alten Pumpstation, Zur Pumpstation 2, das Matthias Keul Quartett mit einer Mischung aus Jazz und World Music zu afrikanischen und orientalischen Rhythmen.

Lernende der Musikschule Haan verwandeln am Donnerstag, 12. Mai, um 18.30 Uhr das Forum im Dieker Carré, Dieker Straße 69, in einen Live-Club. Ensembles, Bands und Solisten aller Altersklassen führen Rock, Pop und Jazz auf.

In der Kulturhalle des Rockin‘ Rooster Club an der Dieselstraße 5 formieren sich schließlich am Freitag, 13. Mai, um 19.30 Uhr, fünf Studio- und Bühnenprofimusiker zur Session-Combo „Papalagi“ und lassen vor dem Publikum eine musikalischen Weltreise durch aller Herren Länder entstehen.

Informationen zu den einzelnen Elementen des PfingstRausch sowie zu den auftretenden Künstlern unter www.pfingstrausch.de

Ganzer Beitrag

PfingstRausch-Bühnenplatz für Nachwuchs-Musiker

Pfingstrausch_Bandcontest

Foto: Elmar Jünemann

„PfingstRausch“ heißt das große neue Kultur- und Musikfestival in Haan, das von Dienstag, 10., bis Samstag, 14. Mai, stattfinden wird. Kooperationspartner sind hier unter anderem die Musikschule Haan e.V., der Rockin‘ Rooster Musikclub Haan e.V., der Kulturverein Alte Pumpstation Haan e.V. und die Stadt-Sparkasse Haan.
Den Höhepunkt des Veranstaltungsreigens bildet am Samstag Live-Musik auf vier Bühnen in der Haaner Innenstadt, bei der rund 30 Bands jeglicher Couleur Frequenzen ohne Grenzen erklingen lassen werden.
Um auch dem Nachwuchs eine Chance zu geben, loben die Organisatoren einen Band-Contest aus für junge Musiker jeglicher Stilrichtungen aus dem Kreis Mettmann und den umliegenden Städten. Die Teilnahme ist einfach und unkompliziert: Interessierte Combos oder Einzelkünstler senden ein Informationsblatt über sich, Kontaktdaten sowie eine aussagefähige mp3-Datei eines ihrer Songs an bandcontest@pfingstrausch.de.
Einsendeschluss ist am 4. April. Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt bis zum 7. April.
Eine kompetente Jury wird die eingesandten Beiträge bewerten und aus den Wettbewerbs-Teilnehmern zwei Acts auswählen, die am 14. Mai die Gelegenheit erhalten, sich auf großen Bühnen dem Publikum zu präsentieren.
„Wir sind für alle Genres offen – die einzige Beschränkung ist, dass die Inhalte nicht diskriminierend sein dürfen“, sagt Thomas Krautwig, Leiter der Musikschule Haan. Ob nun also HipHop oder Jazz, Pop oder Punk, Techno oder Reggae, Metal oder Schlager – PfingstRausch gibt jungen Künstlern die Möglichkeit, sich hören zu lassen.
Ganzer Beitrag

Ehrengabe der Stadt Haan für den Rockin‘ Rooster Club e.V.

ehren

Am Montag, den 15. Februar 2016 wurde dem Rockin‘ Rooster Club e.V. die Ehrengabe der Stadt Haan verliehen.
Wir freuen uns und sind stolz auf diese Anerkennung unserer Arbeit.

 

Ganzer Beitrag

6000€ für die Erdbebenopfer in Nepal

nepplak

Liebe Rooster Freunde,
alle Spendeingänge vom Rockin‘ Rooster Benefizkonzert für Nepal sind zusammen gezählt und wir freuen uns sehr Euch mitteilen zu dürfen, dass wir SECHSTAUSEND (6000) Euro für die Hilfe der Erdbebenopfer in Nepal zu gleichen Teilen an die Organisationen Back to Life und Himalaya Projekt geben können.
Fotos von diesem grandiosen Event findet Ihr HIER und HIER.

Aus einer spontanen Idee wurde ein fantastischer Abend und das in erster Linie dank EUCH, die ihr so zahlreich erschienen seid, mit uns gefeiert und vor allem gespendet habt! Dafür 1000-mal DANKE!

Doch nicht nur ihr habt zum Gelingen des Abend beigetragen… unzählige helfende Hände der Clubmitglieder waren ebenso beteiligt!

Danke auch an alle anliegenden Firmen und Nachbarn der Diesel- und Siemensstraße für das Verständnis und die gute Nachbarschaft!

Danke an die Unterstützer vor Ort oder in der Vorbereitung:

Und natürlich Danke an die Bands, die unentgeltlich gespielt haben:

Danke für die tolle Musik die ein Konzert erst zum Erlebnis macht!
Wir alle gemeinsam haben bewiesen, was möglich ist wenn man etwas zusammen angeht und das macht uns im Rockin’ Rooster Club glücklich, stolz und dankbar!
Auf bald bei einer unserer zahlreichen Veranstaltungen an der Dieselstraße!
Rockige Grüße, Euer Rockin‘ Rooster Club e.V.

 

Ganzer Beitrag

Der RRC e.V. unterstützt junge Talente

ht musikschule - Kopie

Bestandteil unserer Vereinssatzung ist die Förderung junger Talente.

Wir freuen uns daher besonders, junge Musiker der Musikschule Haan mit einer Spende von 600 Euro unterstützen zu dürfen.

Lest die Einzelheiten im Artikel des Haaner Treffs vom 27. Mai 2015

 

Ganzer Beitrag

Der Haaner Treff über den RRC (IV)

ht1
Der Haaner Treff in seiner Ausgabe vom 8. April 2015 über die Premiere im Rockin‘ Rooster Club und die nächsten Schritte.

Zum Vergrößern klicken!ht2
Ganzer Beitrag

Der Haaner Treff über den RRC

HTthumb

Der Haaner Treff berichtet in seiner Ausgabe vom 29. Oktober 2014 ausführlich über den Rockin‘ Rooster Club und die neue Location.

Ganzer Beitrag