Terminvorschau

😎 Sommerferien 😎

📆 September 2024

Sonntag, 01.09.2024
Einlass 16:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
AK 18€, VVK 15 €
Mitglieder, Schüler, Studenten 24€
Samstag, 07.09.2024
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
🆓 Eintritt frei
Samstag, 14.09.2024
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
AK 32€, VVK 29€.
Mitglieder, Schüler, Studenten 24€
Samstag, 28.09.2024
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
🆓 Eintritt frei


📆 Oktober
2024

Samstag, 05.10.2024
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
AK 24€ VVK 20€
Sonntag, 06.10.2024
Einlass 16:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
AK 18€, VVK 15€ –
Erm. 10€ (Schüler/Studenten/Mitglieder)
Mittwoch, 09.10.2024
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
AK 18€, VVK 15€
Go Music Oktober 2024 im RRC
mit
t.b.a.
Samstag, 12.10.2024
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
🆓 Eintritt frei
Rockin‘ Rooster Club 103
mit
Markuz Wallach
Frank never Dies
t.b.a.
Samstag, 26.10.2024
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
🆓 Eintritt frei

📆 November 2024

Mittwoch, 06.11.2024
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
AK 18€, VVK 15€
Go Music November 2024 im RRC
mit
t.b.a.
Samstag, 09.11.2024
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
🆓 Eintritt frei
Rockin‘ Rooster Club 104
mit
David Tarakona
Ardenna
t.b.a.
Samstag, 16.11.2024
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
🆓 Eintritt frei
Sessionsphere November’24 im RRC
mit
Jürgen Borchert (k),
Martin Wendler (b),
Frank Piontkowski (g, ce)
Michael Pfeiffer-Strauss (d)
und anderen…
Sonntag, 17.11.2024
Einlass 16:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
AK 18€, VVK 15€ –
Erm. 10€ (Schüler/Studenten/Mitglieder)
Sonntagperlen: Uwe Sandfort und Andre Enthöfer
mit
Uwe Sandfort
André Enthöfer

📆 Dezember 2024

Mittwoch, 04.12.2024
Einlass 19:00 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
AK 18€, VVK 15€
Go Music Dezember 2024 im RRC
mit
t.b.a.
Samstag, 07.12.2024
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
🆓 Eintritt frei
Blues Club 2024 im RRC
mit
Jinx & the Pure Mania
Ready Rolled
Special Offer
Samstag, 14.12.2024
Einlass 19:30 Uhr
Rockin‘ Rooster Club, Haan, Dieselstr. 5
🆓 Eintritt frei
Rockin‘ Rooster Club 105
mit
Mojo Blizzard
Herato
N2BF
Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.
t.b...
Ganzer Beitrag

Mitmachen beim Rockin‘ Rooster Club!

Du hörst gerne Live Musik, gehst gerne tanzen und liebst Lesungen, Theater und Kleinkunst? Dann werde Fördermitglied im Haaner Rockin Rooster Club e.V. Jeder Beitrag zählt für eine lebendige Kultur. Als Mitglied profitierst Du außerdem oft von ermäßigtem Eintritt bei kostenpflichtigen Events und vergünstigten Getränkepreisen.

Wenn Du den Rockin‘ Rooster Club unterstützen möchtest, oder selbst aktiv mitmachen willst, findest Du hier unseren Online-Aufnahmeantrag:

Online Antrag zur Fördermitgliedschaft

Ganzer Beitrag

Künstler-Booking

Ab sofort könnt Ihr Euch wieder für einen Slot im Rockin‘ Rooster Club über unsere Eingabemaske bewerben:
➡️ Künstler-Kontakt-Formular
Bitte beachtet folgenden Hinweis: Je besser die Tonqualität eurer Aufnahmen, umso besser für uns als Hörer und für euch, die ihr ja bei uns spielen möchtet. Eine gute Auswahl ist zielführend.
Bitte sendet uns Direktlinks zu euren Aufnahmen, die euch als Band/Künstler präsentieren sollen. Uns ist eine gute Liveaufnahme wichtig, um einen Eindruck zu gewinnen. Wenn ihr über keine Liveaufnahmen verfügt, begnügen wir uns auch mit Studioproduktionen.
Ganzer Beitrag

Sonntag, 01.09.24: Dead Parrot Theatre im RRC: König Minos, der Minotauros und ich

Einlass 16:30, Beginn 17:00
Abendkasse 18€, VVK 15 € unter https://www.neanderticket.de/518441

Ermäßigung für Mitglieder, Schüler und Studenten: 12€ im VVK.

Toll trieben es die alten Minoer. Prinz Minos von Kreta kann es gar nicht erwarten, dass sein
Vater endlich den goldenen Löffel abgibt. Um sich die Krone gegen seine Brüder zu sichern, geht er
einen Kuhhandel mit Poseidon ein, bricht aber in letzter Minute sein Wort. Ein folgenschwerer
Fehler, denn der auf Rache sinnende Meeresgott verflucht Minos‘ Frau Pasiphae, die sich unsterblich
in einen Stier verliebt. Das Ergebnis dieser tierischen Liaison ist ein abscheuliches Wesen, das nach
Menschenfleisch lechzt: der Minotauros. Vaterschaftstest unnötig. Junge Athener schmecken ihm
besonders gut. Jetzt bedarf es eines tollkühnen Helden, der das horntragende Ungeheuer niederringt.
Vielleicht der mächtige Herakles, der es sich auf seinen Lorbeeren etwas zu gemütlich gemacht hat?
Oder lieber der junge Theseus, der es mithilfe der unhygienischen Sandalen seines Vaters und dem
Leitfaden der Ariadne mit jedem Unhold aufnimmt? Abwarten. Diese königlich-köstliche Kreta-
Komödie rund um den Kerker von Knossos kennt kein Kardon.
mit Uwe Bentz, Saskia Biermann, Lisa Bödefeld, Jan Feser, Robin Höns, Miriam Kraft, Désirée
Malethan, Tobias Müller, Sarah Nagler, George Schöllgen, John Schöllgen, Justus Richard Stindt,
Marc-Oliver Teschke und Nora Wirtz
Bühne: Frauke Struchmann
Musik: Tina Heinz
Live-Musik: Franca Nauen
Buch & Regie: John Schöllgen

➡️ Unser Event bei facebook

Ganzer Beitrag

Samstag, 07.09.24: Rockin‘ Rooster Club 102

Einlass: 19:30h – Beginn 20:00h

3 Bands live on stage – 🆓Eintritt frei!

Mit
Transducer
Thomy Gunn
Zou

➡️ Unser Event bei facebook

Ganzer Beitrag

Samstag, 14.09.24: Kraan im RRC

EUR 29€ / 24€ (ermäßigt) im Vorverkauf
Ermäßigung für Mitglieder, Schüler und Studenten
Ticketlink: ➡️https://www.neanderticket.de/505433
Abendkasse: 32€

Mit Kraan

Was wäre die Geschichte der deutschen Rockmusik ohne Kraan? Zweifelsohne nicht nur unvollständig, sondern vor allem um ein besonders buntes, höchst kreatives Kapitel ärmer.
Kraan verschrieben sich von Beginn ihrer Karriere an einer spannenden Fusion aus Rock, Jazz und Ethno-Einflüssen und fügten ihrem Sound später US-Mainstream- und Soul-Elemente hinzu. Ihren Stil nannten sie kurz und ergreifend Wintrup Musik, benannt nach ihrem Domizil im Teutoburger Wald. Eine kleine Erbschaft im Mai 1970 war quasi die Initialzündung der Band. Die vier Ur-Kraaniche Peter Wolbrandt, Jan Fride, Hellmut Hattler und Alto Pappert warfen ihr Geld zusammen und kauften sich eine Anlage plus einen Bandbus. Ihr Debütalbum nahmen sie in einer 2-tägigen (!) Studiosession auf und pflegten auch sonst den Hang zur Spontaneität. Die Galionsfiguren bei Kraan waren Bassist Hellmut Hattler und Gitarrist Peter Wolbrandt, gleichzeitig die beiden Hauptsongschreiber der Band. „Ich suchte nach einem Wort, das gut klingt“, erklärte Hattler später die skurrile Namensgebung. „Wir wollten raus aus diesem Klischee und solch ein Wort wie Kraan taucht fast in jeder Sprache auf.“ Passend dazu auch der musikalische Rahmen der Band: Über einen rockigen Drum-Beat, perfekt ergänzt durch Hattlers kraftvollen funky Grooves, zog Saxophonist Alto Pappert wunderschöne Melodien, während Gitarrist Peter Wolbrandt mit ganz eigenem Sound und swingenden Licks die Songs abrundete.
Kraan genossen das Leben einer musikalischen Kommune. Ein stillgelegtes Weidegut, ein anno 1871 erbautes Fachwerkgebäude mit etwa 4000 Quadratmeter Land, einsam am Rande des Teutoburger Waldes gelegen, war in den Siebzigern ihr Zuhause. Das ehemalige Pferdegestüt hatte Graf Metternich den Musikern zur Verfügung gestellt – kostenlos und ohne Bedingungen. Dort wohnten sie mit 13 Gleichgesinnten (vier Musiker, der Manager, zwei Roadies, drei Frauen, drei Kinder und etliche Katzen und Hunde). Hattler charakterisierte die Philosophie des Zusammenlebens seinerzeit mit den Worten: „Es herrscht hier eine freundliche Anarchie. Wir haben absichtlich keine Pläne gemacht, wer wann wo putzen muss oder Spüldienst hat. Es ist natürlich ganz schön schwierig, weil wir auf unsere eigene Einsicht angewiesen sind.“ Denn: „Wenn in der Küche alles stimmt, geht auch die Musik in Ordnung.“
Im täglichen Leben zwar mit derlei Banalitäten konfrontiert entwickelte sich die Band in den kommenden Jahren zu eine der außergewöhnlichsten deutschen Formationen. Ihre dritte Veröffentlichung Andy Nogger(der Albumtitel beleuchtete den Konsumterror kritisch und war eine Anspielung auf den Speiseeis-Werbeslogan Nogger Dir einen) verkaufte sich 120.000 Mal...

Ganzer Beitrag

Samstag, 28.09.24: RRC Prog Night 2024


🆓 Eintritt frei! Einlass: 19:30h
Wir laden ein zur 5. Rockin‘ Rooster Club Progressive Night.
Diesmal mit:

Emerald Edge
Aëdon

EMERALD EDGE
Emerald Edge ist eine Progressive Metal Band aus dem Raum Düsseldorf. Die Band, bestehend aus vier Vollblut-Musikern, hat sich nicht nur in der Region einen wohlklingenden Namen gemacht. Seit ihrer Gründung haben die Musiker bei zahlreichen Konzerten und Festivals bewiesen, dass sie ihr Handwerkszeug beherrschen.
Emerald Edge werden im Rahmen der Prog Night am 22.04.2023 im Rockin’ Rooster Club e.V. in Haan ihr erstes Livealbum „Live at Rockin’ Rooster“ als Doppel CD veröffentlichen. Das Album enthält Songs aus allen Schaffensphasen der Band. Darüber hinaus werden auf dem Album auch vier neue und unveröffentlichte Kompositionen enthalten sein. Hierbei beweisen Emerald Edge erneut Mut zu eingängigen Melodien. Sie unterstreichen dabei ihr Credo, über den Genre-Tellerrand hinaus zu denken und sich immer neuen Herausforderungen zu stellen.
Emerald Edge setzen sich keine musikalischen Grenzen. Nicht zuletzt Alice Aschauers Violine oder Martin Wendlers Didgeridoo ist es zu verdanken, dass der geschliffene Smaragd nicht nur funkelt, sondern immer wieder unverhofft zu strahlen beginnt.

AËDON
»Stimmung ist uns wichtig. Wir wollen Musik machen, in die man sich fallen lassen kann, in der man versinkt und die einen für Tage nicht mehr loslässt.«
Irgendwo zwischen Alternative und Progressive, gelingt Aedon die perfekte Mischung aus Energie, Leichtigkeit und Melancholie. Damit gefallen die Songs jedem, der Gitarrenmusik nicht abgeneigt ist. Überraschende Akkordwechsel, dreistimmiger Gesang und abwechslungsreiche Songs holen aber auch eingefleischte Rockfans ab. Die Band wurde 2015 gegründet, ein Jahr später ist ihre EP „Leaves Turning Red“ erschienen.
Nur zwei Jahre nach ihrem Bühnendebüt führte sie ihre emotional mitreißende Show 2017 für drei Gigs nach Wuhan in China. Als Act des EURO ROCK Projekts von Peter Bursch spielten Aedon mehrere Konzerte in Frankreich und Holland. Zu zahlreichen Gigs in ganz Deutschland zählen Festivals wie Essen Original, Hardtbeat Festival, Vaccuumfest und Taumzeit Festival zu den Highlights. Der Bandname Aedon bedeutet „Nachtigall“ und geht auf die tragische Geschichte der Göttin Aedon aus der griechischen Mythologie zurück.
Ein glücklicher Zufall machte Bertram Engel und Peter Keller auf die Band aufmerksam.
Bertram Engel ist Schlagzeuger, Komponist und Produzent. Er trommelt seit den 70er Jahren in Udo Lindenbergs Panikorchester und ist festes Mitglied der Peter Maffay Band. Dort hat er Gitarrist Peter Keller kennen gelernt, der ebenfalls zum festen Maffay Ensemble gehört. Peter Keller ist Echo-Preisträger, Komponist und Produzent von Peter Maffay,Laith-Al-Deen, a-ha, Karat und weiteren Topacts...

Ganzer Beitrag

Samstag, 05.10.24: RRC special: Loses Mundwerk & Aerotones

Einlass 19:30
Ak 24€ VVK 20€ Ticketlink: https://www.neanderticket.de/521972

Mit:
LOSES MUNDWERK (Haaner Frauenchor) und
AEROTONES (Mundharmonika Orchester)

Aerotones – richtig heiße Luft
Handgemacht und mundgeblasen: Die gesamte Palette der Mundharmonikafamilie wird von den Musikern Ulli und Helmut Brand, Rainer Wolter und Hilmar Enkhardt genutzt, um die Zuhoerer auf eine musikalische Reise von Bach bis Robbie Williams, ueber Blues bis hin zu eigenen Kompositionen mitzunehmen.

Loses Mundwerk
Frauenchor der Musikschule Haan
Mit viel Leidenschaft, Spass an der Musik und guter Laune.

➡️ Unser Event bei facebook

Ganzer Beitrag

Sonntag, 06.10.24: DAT ROSI – Heiß wie Frittenfett

EUR 15,00 / 10,00 (erm) im Vorverkauf, AK EUR 20,00
Ermäßigung für Mitglieder, Schüler, Studenten

Ticket Link: https://www.neanderticket.de/509602

Dat Rosi – Heiß wie Frittenfett!
Kabarett. Musik. Klamauk.

Regie und Co-Autor: Jens Neutag

Schluss mit aufgewärmten Pommes vom Vortag, jetzt serviert DAT ROSI ihr brandneues Programm „Heiß wie Frittenfett“!

Wie immer auf Krawall gebürstet teilt die sympathische Ruhrpottproletin in 90 fabulösen Minuten gnadenlos aus und hat keine Scheu, sich dabei den Mund zu verbrennen.

Ob Weltpolitik oder Wäschewaschen, Klimawandel oder Klimakterium – kein Thema ist ihr zu heiß, landet in ihrem Frittierkorb und wird gerührt, geschüttelt und im Zweifel einfach gegrillt.
Natürlich bekommt auch Ehemann Mamfred wieder ordentlich sein Fett weg, bzw. auch nicht (Zwinkeremoji).

Rasten Sie aus und wippen Sie mit zu den hottesten Hits und Knallern von AC/DC bis Zappa, wenn DAT ROSI den musikalischen Rahm abschöpft.

„Heiß wie Frittenfett“ ist bissig, böse, bittersüß, ein bisschen balla balla und auf jeden Fall: Mit alles und scharf!

Einlass ca. 16:30 Uhr

➡️ Unser Event bei facebook

Ganzer Beitrag

Samstag, 26.10.24: RRC Cover Special 2024 – Silver Shadow & Bad Stash

Einlass 19.30 🆓Eintritt frei / 👒Hutspende erbeten

mit
Silver Shadow
Bad Stash

➡️ Unser Event bei facebook

Ganzer Beitrag