Rockin‘ Rooster Club e.V. gewinnt den Heimatpreis 2023

📆 05.10.2023


Herausragendes Engagement wird mit dem Heimat-Preis ausgezeichnet

Der Rat der Stadt Haan hat erneut den Beschluss gefasst, sich gemeinsam mit über 140 Städten und Kreisen in NRW am Landesprojekt Heimat-Preis 2023 zu beteiligen und den „Heimat-Preis“ für Haan auszuschreiben. Der „Heimat-Preis“ ist eine Initiative der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, um in Kommunen herausragendes Engagement von Menschen für die Gestaltung der Heimat vor Ort in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Er wird in zwei Kategorien verliehen – „Kultur und Bildung“ sowie „Soziales Engagement“.

Die Jury bestehend aus Mitgliedern der Politik, der Stadtverwaltung und der Kulturstiftung der Sparkasse Haan hat in seiner Sitzung am 28.09.2023 zwei Gewinner für 2023 gekürt. Insgesamt gingen 8 Bewerbungen in der Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Kultur ein, die von Projekten mit historischem Bezug bis zu Selbsthilfegruppen reichten.

Durchsetzen konnten sich der Rockin` Rooster Musikclub e.V. und der BĂĽrger- und Verkehrsverein Gruiten e.V..

Die Jury lobte den Rockin` Rooster Musikclub für das besondere soziale und kulturelle Engagement. Seit 10 Jahren stellen mit ehrenamtlichen Einsatz Helferinnen und Helfer jährlich ein regelmäßiges Angebot von eintrittsfreien Konzerten zur Förderung junger Bands aus der Stadt und der Region auf die Beine. Zusätzlich würdigte die Jury das hohe Engagement des Musikclubs in den Bereichen Städtepartnerschaft mit der französischen Partnerstadt Eu und der Belebung des Kultur- und Vereinsstammtisches. Der Heimatpreis mit 2.500 € in der Kategorie „soziales Engagement“ wird verliehen für den wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander und den Beitrag zum lokalen Kulturleben.

In der Kategorie „Bildung und Kultur“ geht der ebenfalls mit 2.500 € dotierte zweite Heimatpreis an den Bürger- und Verkehrsverein Gruiten für das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder für Gruiten und besonders rund um die Beschilderung der zahlreichen historischen Gebäude von Gruiten Dorf, – sowie die langjährige Identität stiftende Arbeit des Vereins.
Die Beschilderung liefert einen wertvollen Beitrag zu Förderung und Vermittlung der örtlichen und geschichtlichen Tradition. Die historische Vergangenheit Gruitens bleibt lebendig. Das Geld flieĂźt in diesem Fall in ein laut der Jury besonders förderungswĂĽrdiges Projekt, nämlich der dringenden Erneuerung der Beschilderung der historischen Gebäude. Eine Bereicherung fĂĽr alle Menschen, egal ob sie in Haan und Gruiten wohnen oder als Touristen nach Gruiten kommen.

Die Verleihung der beiden Heimatpreise ist fĂĽr den Neujahrsempfang der BĂĽrgermeisterin am 18. Januar 2024 geplant.
Quelle: https://www.haan.de/index.php?object=tx,3431.5.1&ModID=7&FID=3431.2477.1