Sonntag, 24.03.24: Sonntagsperlen – Duo Jaschke & Mushkina

Einlass 16:30 Uhr
VVK 15€, AK 18€, RRC Mitglieder 10€
Tickets unter: https://www.neanderticket.de/?492355

Das Duo Jaschke & Mushkina setzt sich aus zwei jungen Musikerinnen zusammen, die sich an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf kennenlernten. Das Duo trat deutschlandweit in verschiedenen Konzertsälen auf und nimmt an internationalen Wettbewerben teil. Das bunte Programm umfasst verschiedene Epochen und reicht von der Renaissance bis zur modernen Musik, sowohl in Bearbeitungen als auch in originalen Kompositionen für Flöte und Gitarre.

Der Titel ,, Sechs Saiten mit drei Flöten“ feiert für dieses Konzert ein Debut, da die Holzquerflöte als neues Mitglied von Franziska Jaschkes Flötenfamilie zum ersten Mal die Bühne genießt. Gerade für Bach und Händel im heutigen Programm ist so ein neues facettenreiches Klangerlebnis möglich.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine musikalische Reise vom Barock über tänzerische Melodien von Bartok und Piazzolla bis hin zu Damase. Die feurige Kombination von Gitarren- und Flötenklängen verspricht Ohrwurmgarantie.


Veronika Mushkina, geboren 1993 in Nishnij Nowgorod (Russland), begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren am Klavier an der Musikschule in Dserzhinsk. Im Alter von zehn Jahren wechselte sie zur klassischen Gitarre und absolvierte 2011 ihr Studium mit Auszeichnung am Musik-College in Dserzhinsk. 2017 erhielt die junge Gitarristin das Deutschlandstipendium und nahm an verschiedenen Gitarrenfestivals, wie beispielsweise dem „Koblenz International Guitar Festival“ und dem „Viva la Guitarra!“ Festival in Düsseldorf teil. Veronika Mushkina absolvierte 2020 ihren Bachelor und 2023 ihren Master an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf in der Klasse von Prof. Alexander-Sergei Ramirez. Sie ist Preisträgerin von internationalen Wettbewerben und Empfängerin verschiedener Stipendien. Veronika gibt derzeit Solo-, Duo- und Quintettkonzerte in Europa und im Ausland.

Franziska Jaschke, geb. Föllmer am 22.07.1992 in Krefeld, erhielt ihren ersten Querflötenunterricht an der Musikschule Krefeld, danach durfte sie bei Prof. Evelin Degen das Jungstudium an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf absolvieren und vollendete 2019 ihr Masterstudium bei Prof. André Sebald. Während ihres Studiums war sie Praktikantin der Neuen Philharmonie Westfalen, Akademistin an der Oper Halle (Saale) und spielte als Honoraraushilfe beispielsweise im Beethovenorchester Bonn und im WDR Funkhausorchester Köln. Im Bereich der Kammermusik gewann sie mehrere Wettbewerbe, wie zum Beispiel den 1. Preis beim internationalen Kuhlauwettbewerb. Sie spielt weiterhin als Honoraraushilfe in verschiedenen Berufsorchestern und erweitert ihr Repertoire in Kammermusikbesetzungen. Zuletzt gastierte sie bei der Sinfonietta Vivazza. Für die junge Künstlerin ist die Weitergabe ihrer Leidenschaft zur Musik genauso wichtig wie das eigene Musizieren. So unterrichtete sie von Januar 2020-Dezember 2021 an der städtischen Musikschule Datteln und hat seit Januar 2022 eine Festanstellung an der städtischen Musikschule Mönchengladbach.

➡️ Unser Event bei Facebook